buchstabenfabrik beschreibung

Mit rund 150 publizierten Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden, unzähligen Beiträgen für Radio, TV und Zeitungen, verwundert es nicht, dass Christine Nöstlinger sich in Interviews oft als „Ein-Mann-Buchstabenfabrik“ bezeichnet hat.

So lag es nahe, dass ihre beiden Töchter Ende 2018 „Christine Nöstlingers Buchstabenfabrik“ gründeten, eine Gesellschaft zur Nachlassverwertung von Christine Nöstlingers Werk. Ziel ist es, die Inhalte sowie die künstlerischen und ideellen Werte der Arbeit ihrer Mutter lebendig zu erhalten und authentisch zu vertreten.

Die Buchstabenfabrik will Christine Nöstlingers umfangreiches Werk weiter verbreiten – unter Wahrung der Prinzipien und Anliegen, die sie in ihrer Kinderliteratur immer vertreten hat. Die Interessen, Rechte und Perspektiven von Kindern und Menschen am Rande der Gesellschaft stehen dabei im Vordergrund. Die Buchstabenfabrik arbeitet mit nationalen und internationalen PartnerInnen, wie z.B. Verlagen, FilmemacherInnen, RegisseurInnen, ProduzentInnen, zusammen.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, wenden Sie sich bitte an unsere Managerin Catharina Rosenauer: buchstabenfabrik@christine-noestlinger.at

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!