Es gibt Bücher, wo ich mir denke, die sind mir gut gelungen, und dann gibt’s welche, die ich eigentlich fast schon vergessen hab. „Hugo, das Kind in den besten Jahren“ ist mir gut gelungen, meine ich. Das ist aber kein Lieblingsbuch von Kindern. Und dann habe ich immerhin das erste Arbeitergespenst von Europa erfunden, eins, das kein Adelsgespenst ist. „Rosa Riedl, Schutzgespenst“ ist, glaub ich, auch ganz ein brauchbares Buch.”

Paraphe Christine Nöstlinger

Neuinszenierung: „Konrad“

Der vielfach gerühmte Kinderbuchklassiker „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ kommt in Graz auf die Theaterbühne! Ein zeitloses Plädoyer für Selbstbestimmung, ein feiner Aufruf zu Anarchie und Individualität, eine kluge Beschreibung davon, wie Kinder und Erwachsene (miteinander) sein sollten, müssten, dürften – oder eben nicht.

Mehr Informationen & Karten

Druckfrisch: „Pudding Pauli rührt um“

Pudding Pauli, der leidenschaftlich kochende 11-jährige Detektiv und seine Freundin Rosi haben einen verzwickten Diebstahl aufzuklären. Wer hat Leas goldenen Herz-Anhänger gestohlen? Mit vielen Rezepten von Elfriede Jirsa zum Nachkochen, illustriert von Barbara Fisinger.

Mehr Informationen

Neuerscheinung: „Mein Opa“

Ein Kapitel des derzeit leider vergriffenen Nöstlinger-Buches „Anatol und die Wurschtelfrau“ ist in dem kleinen Geschenkbuch aus dem Verlag Bayerland abgedruckt. „Mein Opa“ ist der Held der Kurzgeschichten - denn er hat immer Zeit und weiß sich mit allem Möglichen zu helfen. Und am wichtigsten: Er drückt oft ein Auge zu (oder gleich alle zwei).

Neuinszenierung: „Konrad“

Der vielfach gerühmte Kinderbuchklassiker „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ kommt in Graz auf die Theaterbühne! Ein zeitloses Plädoyer für Selbstbestimmung, ein feiner Aufruf zu Anarchie und Individualität, eine kluge Beschreibung davon, wie Kinder und Erwachsene (miteinander) sein sollten, müssten, dürften – oder eben nicht.

Mehr Informationen & Karten

Druckfrisch: „Pudding Pauli rührt um“

Pudding Pauli, der leidenschaftlich kochende 11-jährige Detektiv und seine Freundin Rosi haben einen verzwickten Diebstahl aufzuklären. Wer hat Leas goldenen Herz-Anhänger gestohlen? Mit vielen Rezepten von Elfriede Jirsa zum Nachkochen, illustriert von Barbara Fisinger.

Mehr Informationen

Neuerscheinung: „Mein Opa“

Ein Kapitel des derzeit leider vergriffenen Nöstlinger-Buches „Anatol und die Wurschtelfrau“ ist in dem kleinen Geschenkbuch aus dem Verlag Bayerland abgedruckt. „Mein Opa“ ist der Held der Kurzgeschichten - denn er hat immer Zeit und weiß sich mit allem Möglichen zu helfen. Und am wichtigsten: Er drückt oft ein Auge zu (oder gleich alle zwei).