Als Bezugsperson ist man für ein Kind immer Vorbild. Aber erziehen? Ich mag schon das Wort nicht, es erinnert mich an die Spalierbäume, die mein Onkel Ferry im Garten 'gezogen' hat.”

Paraphe Christine Nöstlinger

Ausstellung: Die Feuerrote Friederike in Krems

Ab 14. November 2021 werden mit der Ausstellung des Karikaturmuseum Krems „Christine Nöstlinger und ihre Buchstabenfabrik" die Illustrationen der Autorin und ihrer Töchter zum Kinderbuch-Klassiker gezeigt. Dazu gibt es ein umfangreiches Familienprogramm. Mehr Informationen

Christine-Nöstlinger-Preis: Verleihung

Die Preisverleihung des erstmals vergebenen Christine-Nöstlinger-Preises für Kinder- und Jugendliteratur findet, Corona-bedingt, nun endlich statt: 10. November, 20:00 Uhr auf der BuchWien. Wir freuen uns mit dem Preisträger Michael Roher und danken der Stadt Wien Kultur und dem Hauptverband der Buchhändler und Verleger für die gute Zusammenarbeit.  Mehr Informationen zum Preis

„Die Empathie unserer Mutter lag immer bei denen, die in unserer Gesellschaft wenig Rechte und keine Stimme haben. Sie war eine große Realistin und eine große Menschenfreundin gleichzeitig. Das war der Grund, warum sich so viele von ihr unterhalten, verstanden und getröstet fühlten. Wir freuen uns, dass nun ein Preis Menschen auszeichnet, in deren Werken wir die Haltung und die Gesinnung unserer Mutter wiederfinden.“ (Barbara und Christiana, Töchter von Christine Nöstlinger)

Gratisbuch: Die feuerrote Friederike

Christine Nöstlingers Klassiker, den sie 1970 selbst illustriert hat, wurde neu aufgelegt. „Die feuerrote Friederike" wird von Stadt Wien an rund 20.000 Wiener Volksschüler*innen verschenkt. Eine großartige Initiative „Meine Stadt. Mein Buch“ zur Leseförderung.

Ausstellung: Die Feuerrote Friederike in Krems

Ab 14. November 2021 werden mit der Ausstellung des Karikaturmuseum Krems „Christine Nöstlinger und ihre Buchstabenfabrik" die Illustrationen der Autorin und ihrer Töchter zum Kinderbuch-Klassiker gezeigt. Dazu gibt es ein umfangreiches Familienprogramm. Mehr Informationen

Christine-Nöstlinger-Preis: Verleihung

Die Preisverleihung des erstmals vergebenen Christine-Nöstlinger-Preises für Kinder- und Jugendliteratur findet, Corona-bedingt, nun endlich statt: 10. November, 20:00 Uhr auf der BuchWien. Wir freuen uns mit dem Preisträger Michael Roher und danken der Stadt Wien Kultur und dem Hauptverband der Buchhändler und Verleger für die gute Zusammenarbeit.  Mehr Informationen zum Preis

„Die Empathie unserer Mutter lag immer bei denen, die in unserer Gesellschaft wenig Rechte und keine Stimme haben. Sie war eine große Realistin und eine große Menschenfreundin gleichzeitig. Das war der Grund, warum sich so viele von ihr unterhalten, verstanden und getröstet fühlten. Wir freuen uns, dass nun ein Preis Menschen auszeichnet, in deren Werken wir die Haltung und die Gesinnung unserer Mutter wiederfinden.“ (Barbara und Christiana, Töchter von Christine Nöstlinger)

Barbara Waldschütz, Die Feuerrote Friederike, Dachs Verlag

Gratisbuch: Die feuerrote Friederike

Christine Nöstlingers Klassiker, den sie 1970 selbst illustriert hat, wurde neu aufgelegt. „Die feuerrote Friederike" wird von Stadt Wien an rund 20.000 Wiener Volksschüler*innen verschenkt. Eine großartige Initiative „Meine Stadt. Mein Buch“ zur Leseförderung.

Barbara Waldschütz, Die Feuerrote Friederike, Dachs Verlag